• anika-roehrs-autorin

Hobbypsychologie oder wenn der Leser den Autor analysiert

Ich liebe mein Hobby, die Schriftstellerei. Und freue mich über Feedback meiner Leser. Überwiegend erhalte ich sehr positive Kritik. Aber hin und wieder kommen da die kuriosesten Dinge bei rum. Nämlich, wenn Leser versuchen, von meinem Buch auf mich zu schließen. Das sorgt bei mir zuweilen für Heiterkeit und Verwirrung.

Leser: „Ich bin jetzt da und da angekommen und die Szene mit deinem Vorgesetzten finde ich total gut beschrieben, kommt gut rüber.“

Ich: *überlege* „Pardon?“

Leser: „Na, die Stelle, wo du im Rathaus bist.“

Ich: *irritiert* „Ist lange her, dass ich im Rathaus war. Aber darüber hab ich nie geschrieben.“

Leser: „Doch, steht doch in deinem Buch!“

Oder wenn ich plötzlich zu hören bekomme, jeder Charakter in Creature World War spiegelt einen meiner Persönlichkeitsanteile wieder. Das erinnert mich an die lustige Begebenheit eines Laienschauspieler, welcher in einer Folge verhaftet wurde und dessen Arbeitskollege daraufhin den Arbeitgeber informierte. „Chef, Klaus-Dieter ist verhaftet worden, der kommt erstmal nicht mehr zur Arbeit. Hab ich gestern im Fernsehen gesehen.“

Übrigens, ich trinke gern schwarzen Kaffee. Da gibt es auch Thesen zu, falls wer noch weiter interpretieren will 😉



FOLLOW ME

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon

© 2023 by Samanta Jonse. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now