• anika-roehrs-autorin

Interview mit Steffen Römmler

Die Autorin und Blogggerin Zuza Zalewska (Tale City / www.zuzazale.wordpress.com) hat ein Interview mit Herrn Steffen Römmler aus Creature World War geführt. Ob das eine gute Idee war? Lest selbst:


#PlauschmitAnikaRöhrs #ZuGastBeiZuzazale Jetzt habe ich noch ein wahres Schmankerl für euch! Und zwar ein Interview mit einer von Anikas kontroversesten Figuren! Ich dachte ja schon, ich müsste Lilly höchstpersönlich ertragen, aber nein, es wurde Steffen Römmler. Und das war ... ach, ich bin so was von ausgelaugt. Lest selbst!

Interviewpartner: Steffen Römmler. Leiter der IT Abteilung im Rathaus von Garden an der Ostsee / Deutsch-Europa.

Zuzazale: Wie tolerant bist du gegenüber den Fehlern von anderen Leuten? anderen Völkern/Kulturen/Rassen? Steffen Römmler: Guten Tag. Als Erstes möchte ich anmerken, Ihnen nicht das Du angeboten zu haben. Können wir uns also darauf einigen, diese unangebrachten Vertrautheiten in Zukunft zu vermeiden. Danke. Ich dulde im allgemeinen keine Fehler. Wer sich in seiner beruflichen Position fachlich nicht behaupten kann, ist in dieser Position falsch besetzt. Und Völker sowie Kulturen, die Fehlentscheidungen treffen, sind in der Regel in absehbarer Zeit vom Angesicht der Erde verschwunden. ... Zuzazale: Und wie tolerant sind Sie gegenüber anderen Völkern/Kulturen/Rassen? Steffen Römmler: Ich glaube, es versteht sich von selbst, dass einige Kulturen oder Menschen einen höheren Stellenwert haben als andere. Einige Spezies oder Gesellschaftsschichten sind wertvoller als andere. Nehmen wir zum Beispiel einen einfachen Arbeiter mit geringer Schulbildung und Einkommen und stellen ihm eine ausgebildete Fachkraft mit vielfachen Kompetenzen entgegen. Oder eine primitive Rasse gegenüber einer fortschrittlichen. Das hat übrigens weniger mit Intoleranz zu tun, sondern mit natürlicher und notwendiger Selektion. Zuzazale: Auf welche Ihrer Taten sind Sie so richtig stolz? Steffen Römmler: Oh bitte. Da ich tagtäglich Bestleistungen erziele, kann ich mich unmöglich auf eine spezielle Begebenheit berufen. ... Zuzazale: Und auf welche so rein gar nicht? (Da muss es doch was geben) Steffen Römmler: Wenn Sie des Lesens mächtig sind, möchte ich Sie bitten, sich den vorherigen Punkt Ihres Interviews noch einmal vor Augen zu führen. Und meine Antwort dazu. Zuzazale: Welchen Beruf üben Sie aus? Wie sind Sie dazu gekommen? (Angeber) Steffen Römmler: Zu meiner derzeitigen Position innerhalb der Gemeinde Garden bin ich selbstverständlich durch meine herausragenden, fachlichen Kenntnisse in IT und Kompetenzen in der Menschenführung gekommen. Zuzazale: Wann haben Sie zum letzten Mal geweint und warum? (Jetzt krieg ich ihn) Steffen Römmler: Das impliziert, dass Sie davon ausgehen, dass ich Emotionen besitze. Für diese Einschätzung danke ich Ihnen recht herzlich. Es gibt Individuen, welche mir Gefühlskälte vorwerfen. ... Zuzazale: Welche Angewohnheit anderer Leute macht Sie richtig wütend? (Mich machst ja du gerade so richtig wütend...) Steffen Römmler: Inkompetenz und fehlende Etikette. Es sollte selbstverständlich sein, jemanden seines Standes entsprechend zu behandeln. Des weiteren empfinde ich Unhöflichkeit sowie Beleidigungen als inakzeptabel. Zuzazale: Wie stehts bei Ihnen mit Gesetzestreue? (Ist bestimmt ein Lämmchen) Steffen Römmler: Gesetze und Normen sind Notwendig, damit eine Gesellschaft existieren kann. Nur durch eine straffe hierarchische Ordnung lässt sich Chaos vermeiden.Zuzazale: Wie verbringen Sie einen Abend mit Freunden? (Als ob der welche hätte) Steffen Römmler: Ich genieße meine Freizeit allein. Ich möchte mich gerade für dieses überragende Interview bedanken, da schaut mich Römmler eigenartig an und kommt mir zuvor: "Ich danke Ihnen für dieses Interview", sagt er. "Dennoch möchte ich anmerken, dass es Ihnen nicht schaden würde, Fortbildungen zu dieser Art der Befragung durchzuführen." Mir steht der Mund offen. Wie meinen? Er wischt sich mit einem blütenweißen Tuch sachte über den Mundwinkel. Dann meint er auch noch frech: "Nun denn. Darf ich mich nun revanchieren, indem ich sie auf ein Glas Wein einlade? Aber, bitte entschuldigen Sie meine Direktheit, ihr Outfit erscheint mir für das Lokal unangebracht. Leider erhält der Beruf der Bloggerin keine finanzielle Zuwendung, was ich sehr bedauerlich finde. Unter staatlicher Aufsicht würden Sie nicht nur die richtigen Personen treffen, um ihr berufliches Weiterkommen zu sichern, sondern zudem finanzielle Zuschüsse erhalten. Und die Qualität Ihrer Fragen wäre erheblich besser. Sofern Sie also angemessene Kleidung besitzen, treffe ich Sie um neunzehn Uhr in der Weinschenke Azur." Was glaubt ihr, habe ich zu diesem Treffen angezogen?

:D


Das komplette Interview könnt ihr entweder auf ihrem Blog, auf ihrer FB Seite Zu Gast bei Zuzazale oder bald hier auf meiner Website lesen :)


Viele Leser wünschen sich ein Spin-off zu diesem eher speziellem Charakter. Eventuell wird es folgen ;)

FOLLOW ME

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon

© 2023 by Samanta Jonse. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now